Moog Therimini

349,00  inkl. MwSt.

Therimin neu interpretiert

Antennen für Tonhöhe und Lautstärke

Sicheres Spielen in jeder Situation

Spezifikationen

Das Theremin neu interpretiert

Mit dem Theremini stellt Moog eine Neuinterpretation des altbewährten Theremins in einer kompakten Ausführung vor. Firmengründer Bob Moog war bekannt für diese Instrumente und durfte mit ihnen seine ersten Erfolge feiern, zumal sie sich für jede Altersklasse eigneten und musikalischen Erfolg garantierten. Gesteuert wird sowohl das in den 1920ern erfundene als auch das neu interpretierte Musikinstrument über zwei Antennen – die Klangsynthese basiert allerdings nun auf Moogs Anisotropic Synth Engine. Diese fängt laut Hersteller das klangliche Vokabular der Moog Synthesizer ein und macht diese durch die Multitouch-Oberfläche des Tablets intuitiv steuerbar. Somit bietet Moog hier ein komplett freihändiges Erlebnis mit der neusten Klangtechnologie. Wer über ein iPad verfügt, kann außerdem mit der kostenlosen Theremini-App den Klang mittels tiefgreifender Parameter verändern und so seinen ganz individuellen Sound erschaffen.

Antennen für Tonhöhe und Lautstärke

Die senkrechte Antenne des Theremini steuert die Tonhöhe, während die in Schleifenform waagerecht angebrachte Antenne die Lautstärke reguliert. Auf der Bedienoberfläche finden sich vier Regler, unter anderem für die Lautstärke, für den Grad der Pitch Correction und für die Stärke des Effektes. Über das LC-Display werden die ausgewählten Presets, die eingestellte Skala und der gewählte Effekt angezeigt. Wie bei einem Stimmgerät werden der nächstliegende Ton sowie die Abweichung vom derzeit gespielten Ton angezeigt. Diese grafische Darstellung dient als nützliche Spielhilfe. Links neben dem Display sind Tasten zur Einstellung der Tonart angebracht. Drückt man diese, kann man einzeln durch die Settings steppen. Hält man sie gedrückt, lässt sich durch das gleichzeitige Drehen des Preset-Reglers schnell die gewünschte Tonart einstellen. Als Effekt lässt sich ein Stereo-Delay mit drei unterschiedlichen Delay-Zeiten hinzuschalten.

Sicheres Spielen in jeder Situation

Das Theremini richtet sich an alle, die etwas Frische in Form eines experimentellen Instrumentes in die Performance miteinbringen wollen. Es ist mit einem integrierten Lautsprecher ausgestattet, sodass es in jeder Situation gespielt werden kann. Auf dem Bedienfeld befindet sich der Anschluss für einen Kopfhörer, sodass auch lautlos geübt werden kann. Für die Montage auf einem optional erhältlichen Stativ wird ein 3/8“ Gewinde mitgeliefert. So kann das Theremini bei Liveauftritten auch im Stehen verwendet werden. Der Stereoausgang gibt unabhängig vom Lautstärkeregler die volle Leistung aus. Über den CV-Out auf der Rückseite lassen sich auch externe Hardwaregeräte mit dem Theremini ansteuern. Hier lässt sich eine ausgehende Spannung zwischen 0V und 5V oder 0V und 10V einstellen. Der Kensington MiniSaver Slot auf der Rückseite bietet eine physische Sicherheitslösung, sodass das Instrument zusätzlich abgesichert werden kann.